Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie hier weitersurfen, erklären Sie sich damit einverstanden. > mehr erfahren
Oben
  • Drucken
  • schlecht ausreichend durchschnitt gut besonders gut
    Bewertungen
Versicherungssteuer

Versicherungssteuer im Betrieb

11.06.2019

Rechtsfrage des Tages:

Prämien und Beiträge zu Versicherungen unterliegen dem Versicherungssteuergesetz und müssen entsprechend versteuert werden. Können Sie als Unternehmer diese Steuer als Vorsteuer abziehen?

Antwort:

Viele Bertriebe und Unternehmen sind vorsteuerabzugsberechtigt. Dies bedeutet, dass Sie auf Waren und Dienstleistungen Umsatzsteuer erheben und an das Finanzamt abführen müssen. Umgekehrt können Sie gezahlte Umsatzsteuer beim Finanzamt geltend machen. Auch auf Ihre Versicherungen zahlen Sie eine Steuer. Diese Versicherungssteuer können Sie aber leider nicht bei Ihrer Umsatzsteuervoranmeldung geltend machen.

Als Vorsteuer können nur gesetzlich geschuldete Steuern abgezogen werden. Die Versicherungssteuer müsste mithin eine Mehrwertsteuer sein. Der Bundesfinanzhof (BFH) lehnt dies aber ab. Die Versicherungssteuer beruht auf einem Vertragsverhältnis zwischen Versicherung und Versicherungsnehmer. Versteuert werden nur die Versicherungsprämien. Damit erfasst sie nicht als allgemeine Steuer alle wirtschaftlichen Vorgänge in Deutschland und ist keine Mehrwertsteuer (BFH, Beschluss vom 23.11.2010, Aktenzeichen VV B 119/09).

Handelt es sich um eine betriebliche Versicherung, können Sie die Beitragszahlungen aber zumindest als Betriebsausgabe verbuchen. Ein Beispiel wäre die Betriebshaftpflichtversicherung. Im Rahmen der Buchhaltung müssen Sie dabei nicht zwischen der eigentlichen Prämie und der ausgewiesenen Versicherungssteuer unterscheiden.

Permalink

Ähnliche Beiträge:

Geschäfte

Konkurrenzschutz im Gewerbe

17.06.2019

Rechtsfrage des Tages

Tür an Tür mit der Konkurrenz? Keine schöne Vorstellung! Hier erfahren Sie, wann Ihr Vermieter Ihnen Konkurrenzschutz gewähren muss.

Gärtnerin mit Klemmbrett

Haftung im Gartenbau

6.05.2019

Rechtsfrage des Tages

Als Gartenbauer verhelfen Sie Pflanzenfans zu blühenden Beeten und grünen Landschaften. Was aber, wenn die Pflanzen eingehen oder einfach nicht anwachsen wollen? Hier erfahren Sie mehr zum Thema Gewährleistung.

Handwerker in einer Reihe

Fahrtkosten im Handwerk

29.04.2019

Rechtsfrage des Tages

Führen Sie Ihr Handwerk vornehmlich beim Kunden aus, fallen regelmäßig Fahrtkosten an. Wie Sie diese auf Ihre Kunden umlegen können, erfahren Sie hier.

Kontakt

0800 3746-555
gebührenfrei